AGB

§ 1 Allgemeines

Alleinunterhalter.in (nachfolgend „V1“ genannt) bietet mit diesem Portal alleinunterhalter.in Anbietern aus der Unterhaltungsbranche die Möglichkeit über Dienstleistungen und Angebote zu informieren. Bei der Anmeldung und Erstellung müssen Kunden (nachfolgend als „Anbieter“ bezeichnet) den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmen und diese anerkennen. Der Vertrag findet ausschließlich auf Basis der AGB von V1 statt.

Das Angebot richtet sich lediglich Anbieter, die Ihre Tätigkeit entgeltlich also auch gewerblich anbieten.

§ 2 Vertragsgegenstand

Der Anbieter kann mit Registrierung einen Eintrag in das Portal vornehmen. Gegenstand des hierbei zustande kommenden Vertrages ist die Darstellung eines Werbeplatzes innerhalb des Portals. Näheres regeln die jeweiligen Leistungsangebote und Beschreibungen.

Der Anbieter erhält eigene Zugangsdaten, die er geheim (insbesondere Passwort) halten muss. Sollte er die Daten widerrechtlich an Dritte weitergeben, entstehen Sicherheitsrisiken, die einen Schadensersatzanspruch nach sich ziehen können. V1 prüft vor jeder Freischaltung eines neuen Anbieter-Kontos den Eintrag. Auch wenn der Eintrag später durch den Anbieter selbst verändert wird, muss dieser zunächst von V1 geprüft werden und wird dann innerhalb von 24 bis 48 Stunden wieder freigeschaltet. Nicht freigeschaltete Einträge und oder Anzeigen sind in der Datenbank hinterlegt, diese werden jedoch nicht in dem für Besucher frei verfügbaren Bereich angezeigt solange sie nicht durch V1 freigeschlatet sind.

V1 ist bemüht eine gute Erreichbarkeit der Einträge der Anbieter zu gewährleisten. Aufgrund diverser Umstände wie Serverwartungen, Sicherheitsupdates und oder etwaige Einflüsse unberechtigter Dritter kann eine 100prozentige Erreichbarkeit nicht garantiert werden.

§ 3 Verwendung von Anbieterdaten

Mit dem Eintrag in die alleinunterhalter.in Datenbank erklärt sich der Anbieter mit der Bewerbung der Daten unter Rücksichtnahme der Datenschutzvorschriften ausdrücklich einverstanden. V1 wird ausdrücklich hierdurch ermächtigt, die Anbieterdaten auch zu verbreiten, vervielfältigen und auch Dritten im Rahmen der Geschäftsaktivitäten zugänglich zu machen.

Sensible Daten wie Passwörter und oder interne Geschäftsgeheimnisse dürfen zu keiner Zeit ohne schriftliche Bestätigung veröffentlicht werden. Eine Zuwiderhandlung kann Schadensersatzansprüche nach sich ziehen.

§ 4 Vertragsänderungen

Grds. bedürfen jedwede Vertragsänderungen einer schriftlichen Bestätigung. Diese kann auch durch V1 per Mail erfolgen, wenn ersichtlich ist, dass der Vertragspartner auch zugestimmt hat. Sollte sich im Leistungszeitraum durch Änderung der Rechtslage eine erhebliche Erschwerung der Leistungserbringung der V1 ergeben, ist diese Berechtigt den Dienst teilweise oder auch komplett einzustellen. In Fällen der Erhöhung der Eintragsgebühren ist der Anbieter berechtigt innerhalb einer Frist von 14 Tagen ein außerordentliches Kündigungsrecht auszusprechen. Läuft der Vertrag weniger als 6 Monate, so kann Rückzahlung iHv 50% des Betrages der V1 erwartet werden. Läuft der Vertrag länger so gilt keine weitere Ausgleichs- und oder Rückzahlung als Vereinbart.

§ 5 Pflichten / Eintrag der Anbieter

Der Anbieter verpflichtet sich gegenüber der V1 bei dem Eintrag diesen im Rahmen der gesetzlichen Normen und korrekt zu gestaltet. Insbesondere dürfen keine Rechte Dritter u.a. im Bezug auf Texte oder Bilder verletzt werden. Der Anbieter stellt V1 haftungsrechtliche Inanspruchnahmen Dritter im Bezug auf den eigenen Eintrag frei, und haftet für eigene Verstöße selbst. Der Anbieter verpflichtet sich ferner keine html Codeelemente in seinen Eintrag mit einzubauen. Insbesondere das eigenständige Anbringen von Externen Hyperlinks ist ausdrücklich untersagt!

Wir durch V1 festgestellt, dass widerrechtlich Hyperlinks durch den Anbieter gesetzt wurden, so ist V1 berechtigt eine Bearbeitungsgebühr bezgl. der Korrigierung des Eintrages i.H.v. 50,- € in Rechnung zu stellen. V1 ist insbesondere auch berechtigt bei Verstößen gegen geltendes Recht sowie Rechte Dritter, Einträge nicht zu aktivieren, zu deaktivieren, zu löschen und auch zu verweigern. V1 ist berechtigt unter Angabe eines konkreten Grundes auch Eintragsgesuche ganz abzulehnen.

§ 6 Nutzung und Copyright

V1 berichtig Besucher das Portal zu nutzen, um einen Anbieter zu finden. Das Nutzungsrecht sowie das Urheberrecht an dem Seiten-Content, Datenbank, Software und Programmierung und insbesondere Bilder, Grafiken und Texte liegt ausschließlich bei V1. Eine Nutzung und Publizierung auf dritten Homepages sowie allen weiteren Medien ist ausdrücklich untersagt und nur gegen schriftliche unterschriebene Genehmigung der V1 gestattet. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt und Schadensersatzansprüche zivilrechtlich gegebenenfalls eingeklagt.

§ 7 Nutzungsbeitrag

Alle Leistungen und deren aktuellen Kosten sind in den Angeboten der V1 auf alleinunterhalter.in hinterlegt. Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt. sofern nicht gesondert gekennzeichnet. Nach Vertragsschluss tritt Fälligkeit der Zahlung des Anbieters an V1 ein. Die zustande kommende Forderung bezieht sich regelmäßig auf das laufende Geschäftsjahr. Nach Anmeldung also genau 12 Monate. Der Vertrag kann innerhalb der Vertraglaufzeit bis 30 Tage vor dem Abschluss des 11 Monats kündigen. Danach verlängert sich der Vertrag um weitere 12 Monate automatisch bei gleich bleibenden Konditionen. Der Anbieter erhält eine Rechnung per Email als PDF. Eine Rechnung per Post wird gegen eine Gebühr iHv 2,- € zugestellt. Nach Zahlungseingang wird der Eintrag im Portal freigeschaltet. Bleibt die Beitragszahlung mehr als 14 Tage aus, ist V1 berechtigt den Eintrag ganz zu löschen und zukünftige Anfragen des Anbieters abzulehnen. Bei Zahlungsverzug ist V1 berechtigt eine Mahnung mit einer Mahngebühr von 9,50 € zu belegen. Wird innerhalb der in der Mahnung gesetzten Frist nicht geleistet, wird die Forderung automatisch an Dritte abgetreten.

§ 8 Datenschutz

Bei der Anmeldung im Portal werden Personen- bzw. Anbieterbezogene Daten wie Name, Adresse und weitere Kontaktmöglichkeiten gespeichert. Diese werden auch in Form der Anzeigenpräsentation im Portal öffentlich dargestellt. Sollte der Anbieter dies nicht wünschen, widerspricht dies dem Charakter des Portals. In diesem Falle sehen wir von einer Freischaltung des Eintrages ab. Der Anbieter erhält auch ein Passwort, das er streng vertraulich zu behandeln hat und nicht an Dritte weitergeben darf. Dieses wird zu keiner Zeit veröffentlicht. Im Rahmen der werblichen Tätigkeit ist V1 berechtigt die Anbieterdaten auch an Dritte weiterzugeben. Der Anbieter kann innerhalb seines persönlichen Zugangs mit Hilfe seines Passwortes seine Daten selbst ändern und aktualisieren.

§ 9 Weitere Regelungen und Regelungslücken

Sollten Regelungen in den AGB nicht angesprochen sein oder Regelungen der AGB ausgeschlossen, so gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Änderungen der AGB bedürfen mindestens einer stillschweigenden Zustimmung innerhalb einer 4wöchigen Kenntnisnahme durch den Anbieter. Der Anbieter erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass der Schriftverkehr von Seiten der V1 ausschließlich per Email (insbesondere Rechnungen siehe § 7) und nur in Ausnahmefällen über die Deutsche Post erfolgt.

§ 10 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig bzw. soweit keine Normen einen anderen Gerichtsstand abweichend als hiermit vereinbart ermöglichen, Frankfurt. Alle Regelungen unterliegen dem Deutschen Recht.

§ 11 Copyright

Die hier durch V1 hinterlegten Texte, Bilder unterliegen dem Copyright von Seotrust Marketing GmbH & CO KG.

Stand: Frankfurt den 26. September 2011